Für ein neues Freibad in Stadthagen

Blog-Beiträge

Weiterlesen

Willkommen beim

Förderverein Stadthagen geht baden e.V.

Wichtige Info

Die Jahreshauptversammlung 2018 findet statt am:

Dienstag, 12. Juni 2018 um 19 Uhr
in der Gaststätte Bruns, Niedernwöhrener Straße 1, 31655 Stadthagen.

Auf der Tagesordnung steht die Auflösung des Vereins.

Die Einladung wurde allen Mitgliedern fristgerecht via E-Mail oder postalisch übersandt. Der Termin wurde bereits am 16.05.2018 auf S. 9 der Schaumburger Nachrichten veröffentlicht.


So fing alles an

“Wer A sagt muss auch B sagen.” – So lautet ein altes deutsches Sprichwort. Mit der Stadthagen Pool Challenge haben wir regional und überregional für Aufsehen gesorgt. Sogar NDR “Hallo Niedersachsen” war mit einem Fernsehteam vor Ort und auch die hiesigen Medien berichteten.

Vor genau diesem Hintergrund haben wir am 15. Juni 2016 den Förderverein Stadthagen geht baden e.V. gegründet. Unser großes Ziel:

“Wir wollen wieder ein Freibad in unserer Kreisstadt haben.”

Diesem Wunsch konträr gegenüber steht die sehr angespannte Finanzlage der Stadt Stadthagen.  Auf der anderen Seite war das Thema “Außenbecken am Tropicana” eines der Wahlkampfthemen der letztjährigen Kommunalwahlen. Eigentlich sind alle dafür und es gibt belegbare Aussagen der großen Parteien, dass ein solches Vorhaben in der laufenden Legislaturperiode mindestens auf den Weg gebracht werden soll. Wenn dem so sein sollte, ist mit einer Realisierung sicherlich nicht vor 2020 bis 2022 zu rechnen. Die Gründung unseres Vereins wurde mit Wohlwollen aufgenommen. Unter den Gründungsmitgliedern finden sich Vertreter der SPD, Grünen und WIR.

Stand 01/2018

… sind wir gefühlt einem Freibad ferner denn je. In den Haushalts-Sondierungen des Stadtrates für 2018 spielt das Thema keine Rolle. Gesprächsinitiativen in 2017 gingen allein vom Vereinsvorstand aus und kamen nur in Einzelfällen überhaupt zustande. Man fand terminlich keinen gemeinsamen Nenner und die Reaktionen auf E-Mails waren entweder gleich Null oder die Antwortzeiten standen in keinem Verhältnis zu den kommunizierten oder angefragten Themen.

Ein für den Sommer 2017 geplantes Event auf dem Freigelände des Tropicana kam aufgrund bürokratischer Hürden und einer extrem langsamen Bearbeitung und Beantwortung unserer Anfragen leider nicht zustande. Auch scheiterten unsere Bemühungen, einen kleinen Teil des verwilderten Tropicana-Außengeländes kostenlos für Aktivitäten des Vereins dauerhaft bereitgestellt zu bekommen. No chance. No support.

Diese Rückschläge demotivieren uns sehr in unserem ehrenamtlichen Engagement. Wir sind  aktuell handlungsunfähig, da wir von den verschiedenen beteiligten Gremien keine aktive Unterstützung erhalten – wie es ehemals vor Vereinsgründung wortgewaltig suggeriert wurde.

Wir können erst dann offensiv Mitglieder und Sponsoren werben, eine Crowdfunding-Initiative ins Leben rufen, uns um Fördergelder bemühen etc., wenn wir einen konkreten Plan haben, wo die Reise hingehen soll. Das geht nicht ohne eine offene gegenseitige wertschätzende und konstruktive, ergebnisorientierte Gesprächskultur.

Wir haben drei Möglichkeiten

  1. Gem. des Mottos: “Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende” werden wir auf der nächsten Mitgliederversammlung die Liquidierung des Vereins vorschlagen.
  2. Die verantwortlichen Gremien und Personen kommen aktiv auf uns zu. Aus einer extrem zähen bis gar keiner Gesprächskultur wird ein lebendiger, zielführender Austausch mit konkreten Planungszielen für ein Außenschwimmen am Tropicana im angedachten Zeitfenster bis spätestens 2022.
  3. Wir trennen uns von der ursprünglichen Idee eines Außenschwimmens am Tropicana und suchen uns neue Partner, ein neues potenzielles Gelände und entwickeln zusammen neue Nutzungskonzepte rund um das Thema “Wasser- und Freizeit-Erlebnisse” draußen.
Das Dreamteam stellt sich vor.

Der Vorstand

Kerstin Thieler, 1. Vorsitzende

Kerstin Thieler

1. Vorsitzende
Petra Gümmer, 2. Vorsitzende

Petra Gümmer

2. Vorsitzende
Daniel Arlitt, Schatzmeister

Daniel Arlitt

Schatzmeister
Marco Spönemann, Schriftführer

Marco Spönemann

Schriftführer
Thomas Rocho, Pressewart

Thomas Rocho

Pressewart

In Farbe sehen wir so aus

15. Juni 2016: Gründungsversammlung des Fördervereins Stadthagen geht baden e.V.
Der frisch gewählte Vorstand des Fördervereins Stadthagen geht baden e.V. bei der Gründungsversammlung am 15. Juni 2016
V.l.n.r.: Thomas Rocho (Pressewart), Marco Spönemann (Schriftführer), Petra Gümmer (2. Vorsitzende), Kerstin Thieler (1. Vorsitzende), Daniel Arlitt (Schatzmeister)
Stadthagen Pool Challenge

Am 12. September 2015 geschah Wundersames auf dem Marktplatz Stadthagen: Mangels Freibad badeten sehr viele Menschen zu dem eigens für das Event produzierten Rapp-Song “Stadthagen geht baden” in rund 250 bereitgestellten Mülltonnen.

Es war eine Riesen-Gaudi, die die umfangreichen und oft nervenaufreibenden monatelangen Vorbereitungen vergessen ließen. Alle Infos, Videos und viele Fotos zur Stadthagen Pool Challenge stehen auf der gleichnamigen Website zur Nachlese bereit.

Wasserball
Kids in Badekleidung - Daumen hoch für ein neues Freibad

Kontaktieren Sie uns

Nutzen Sie einfach das komfortable Formular.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@stadthagen-geht-baden.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.